Warenkorb

Warenkorb

Leitfaden für PMU-Lidstriche

Wie oft sollte ich den Pigmentiervorgang wiederholen?

Ich wiederhole den Vorgang ca. 4 – 5 mal. Gesamtdauer: ca. 10 min.

Woher weiß ich, ob ich tief genug pigmentiert habe?

Die Kruste sollte nach der Behandlung 7 – 8 Tage sichtbar sein.

Was kann ich gegen trockene und gereizte Haut tun?

Tragen Sie eine Creme mit passender Rezeptur auf, die für Lider geeignet ist.

Wie kontrolliere ich die Farbeinbringung?

Gehen Sie mit einem Wattestäbchen über den Farbüberschuss und überprüfen Sie dann unter einer Lupe die Dichte der Farbe.


Der Pigmentiervorgang

In der Regel sollte die Einarbeitungzeit (reine Pigmentierzeit) für einen Permanent-Make-Up-Lidstrich nicht länger als 10 Minuten dauern. Stellen Sie sich eine Uhr, um eine längere Pigmentierzeit zu vermeiden, um übermäßiges Schwellen und zu Schmerzen der Haut zu vermeiden.

Wie oft man den Pigmentiervorgang wiederholen muss, hängt von der individuellen Hautbeschaffenheit ab. Ich wiederhole den Vorgang ca. 4-5 mal. Das dauert insgesamt ungefähr 10 min.

Die Nadel muss beim Pigmentieren unbedingt immer auf der Haut bleiben. Nicht absetzen, sondern den Strich ohne abzusetzen durchziehen. So verteilt sich die Farbe gleichmäßig – und übermäßige Schwellungen werden verhindert. Die einzige Ausnahme, wann Sie absetzen dürfen: nur wenn Sie die Haut neu spannen müssen.

Vermeiden Sie auch unbedingt, dass Wasser an die Augen gelangt!

Wischen Sie nur einmal pro Durchgang ab. Wenn Sie glaube, mit Pigmentierung fertig zu sein, dann gehen Sie mit einem von Color Soap getränkten Wattestäbchen am Wimpernkranz entlang und reinigen den Kranz ordentlich und sauber vom Farbüberschuss.

Die Qualitätskontrolle

Begutachten Sie den PMU-Lidstrich durch die Lupe. Wirkt er matt und gräulich? Dann ist die Farbe nicht ausreichend dicht und tief. Wirkt der Lidstrich aber satt und glänzend? Dann ist die Farbe dicht und tief genug.

Egal, wie oft Sie pigmentieren – es hat keine Auswirkung auf die Farbtiefe. Spürt die behandelte Person die Nadel nicht ausreichend, dann ist die Farbtiefe wahrscheinlich unzureichend.

Die Tiefe erkennen Sie nur daran, wie lange die Kruste auf der Haut bleibt. Ideal ist ein Zeitraum von 7 – 8 Tagen. Sieht der Lidstrich nach der Abkrustung lückenhaft aus, ist wurde beim Pigmentieren entweder nicht die ausreichende Tiefe erreicht worden, oder die Nadel wurde zu oft abgesetzt.

Tiefe und Dichte der Pigmentierung können immer Problem darstellen und zu mehr Nacharbeiten führen. Fragen Sie deshalb unbedingt immer nach, wie lange die Abheilung gedauert hat.

Nehmen Sie zum Schluss ein nasses Wattestäbchen und bereinigen den Farbüberschuss. Dadurch sehen Sie, wieviel Farbe an dem Wattestäbchen bleibt. Wiederholen Sie den Schritt mehrmals. Anschließend überprüfen Sie unter einer Lupe die Dichte der Farbe. Jetzt sehen Sie, ob die Farbe mehr oberflächlich oder tiefer eingearbeitet ist.

Nach der Permanent-Make-Up-Behandlung reagiert die Haut manchmal leicht trocken und gereizt. Auch leichte Schwellungen sind ganz normal. Die Lösung: Eine Creme. Wir empfehlen Riso Nr. 8. Dank neuer und innovativer Rezeptur eignet sie sich nun auch ideal für Lider.

Viel Erfolg beim Lidstrich!


1 FAQ zu Leitfaden für PMU-Lidstriche
  • Hallo Herr Klette,

    der Text hat mir sehr gut gefallen. Es ist schön mal wieder eine kleine Erinnerung(-Auffrischung) zu erhalten.
    Haben Sie so etwas auch für den Lippenbereich?
    Liebe Grüße aus Bremen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.