Warenkorb

Warenkorb

Allgemeines zu Lidstrichen

Farbeinbringung kontrollieren: Ich nehme zum Schluss ein nasses Wattestäbchen und bereinige den Farbüberschuss. Da sehe ich wieviel Farbe an dem Wattestäbchen ist. Man muss mehre Male drüber gehen. Dann prüfe ich mit einer Lupe die Dichte der Farbe. Sie sehen mit der Lupe ob die Farbe mehr oberflächlich liegt oder tiefer eingearbeitet ist. Das klappt bei mir immer.

In der Regel sollte die Einarbeitungzeit für einen Lidstrich nicht länger als 10 min dauern (reine Pigmentierzeit). Stellen Sie sich eine Uhr um dies zu kontrollieren. Eine längere Pigmentierzeit ist kontraproduktiv, weil die Haut zu schwellen anfängt.

Wie oft man den Pigmentiervorgang wiederholen muss, hängt von der individuellen Hautbeschaffenheit ab. Ich wiederhole den Vorgang ca. 4- 5 mal. Das sind insgesamt ungefähr 10 min.

Wichtig: Die Nadel muss beim Pigmentieren unbedingt immer auf der Haut bleiben. Nicht absetzen, sondern den Strich ohne abzusetzen durchziehen. Pigmentieren Sie bitte auch nicht zu langsam, weil es sonst schmerzhaft werden kann.

Wichtig ist die Spannung. Bitte spannen Sie die Haut kurz und straff!

Für einen oberen Kajalstrich liegt mein Aufpreis zwischen 60,- und 100,- € jeweils nach Aufwand und Breite.

Meistens nehmen die Kunden einfach irgendeine Creme, weil die Haut trocken ist und spannt. Wenn dies so ist, dann sollte die Riso Nr. 8 verwendet werden. Die Nr. 8 ist nach der neuen Produktion so umgestellt worden, dass sie auch für Lider verwendet werden kann.

Bei der Verwendung von Wimpernseren wird vermehrt Farbe aus der Haut gespült. Das passiert durch den Regenerationsprozess der Haarfolikel der Wimpern. Deswegen hält ein Lidstrich max. 1 Jahr. Hier liegt der Fehler: Die Kruste verbleibt normalerweise 7 – 8 Tage. Hier ist beim Pigmentieren eindeutig nicht die Tiefe erreicht worden, die notwendig ist um ein Ergebnis sichtbar zu machen.

Tipp: Die Haut gut spannen in einzelnen kleinen Bereiche. Wichtig: die Nadel muss auf der Haut bleiben – nicht absetzen – nur wenn Sie neu spannen müssen. Nur einmal pro Durchgang abwischen. Wenn Sie der Meinung sind jetzt passt die Pigmentierung, dann gehen Sie mit einem Color Soap getränkten Wattestäbchen am Wimpernkranz entlang und reinigen diesen gut vom Farbüberschuss. Wirklich sehr gut reinigen! Dann begutachten Sie den Lidstrich durch die Lupe. Wenn dieser matt und gräulich wirkt, dann ist die Farbe nicht ausreichend dicht und tief. Wirkt der Lidstrich jedoch satt und glänzend, dann ist die Farbe dicht und tief.
Vier Durchgänge sind normal, genau wie leichte Schwellungen. Die Durchgänge haben jedoch nichts mit der Einbringung der Farbtiefe zu tun. Das erkennen Sie nur daran wie lange die Kruste auf der Haut bleibt.
Wenn die Kundin gar keine Schmerzen hat (leichtes Spüren der Nadel) ist das auch eher ein Zeichen, das die Farbe nicht tief genug eingebracht wurde.
Es darf kein Wasser an die Augen gebracht werden.

Wenn der Lidstrich nach der Abkrustung lückenhaft aussieht ist das ein Zeichen, dass die Nadel zu oft abgesetzt wurde. Jeder erneute Einstich der Nadel führt zu mehr Schwellung. Wenn Sie auf der Haut bleiben, dann schwillt die Haut weniger an und die Farbe wird gleichmäßiger.

Auch bei Augenbrauen kann die Tiefe und Dichte der Pigmentierung ein Problem darstellen und zu mehr Nacharbeiten führen. Deshalb unbedingt immer fragen wie lange die Abheilung gedauert hat. Ziehen Sie die Nadel nahezu ohne Druck langsam durch die Haut. Fangen Sie den ersten Strich (Härchen) in der Mitte der Braue an. Wäre der Druck zu stark, dann würde es nicht gut aussehen, wenn das erste Härchen zu dunkel käme. Das gezeigte Pigmentierergebnis sollte nach der Abkrustung so aussehen, dann passt es.

Keine FAQs bisher zu Allgemeines zu Lidstrichen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.